VOGT Maschinenbau GmbH, Berlin
Unterseite Druckverhalten in Laborpressen

Damit aus Ideen Maschinen werden ...

 

Wir bauen hydraulisch betriebene Laborpressen Tischpressen
Standpressen Plattenpressen Heisspressen Heißpressen Heizplattenpressen Heizpressen Kunststoffpressen Vulkanisierpressen
in verschiedenartigen Ausführungen.

 
 

 

Bei hydraulisch betriebenen Pressen zeigt sich immer wieder das Problem, dass Maschinen den gewünschten oder angezeigten Druck auch tatsächlich halten. Es geht um die Erreichung und Anzeige einer hohen Druckgenauigkeit.

Es ist in der Regel nicht auszuschließen, dass durch sog. interne Leckverluste
u. a. an Ventilen Undichtigkeiten entstehen, die zu einem Abfluss von Hydrauliköl während des Betriebes einer Maschine führen und dadurch Druckverluste zur Folge haben. Dies lässt sich auch bei Verwendung qualitativ hochwertiger Bauteile nie vollkommen ausschließen.

Über diesen Umstand täuschen ebenfalls keine analogen Anzeigegeräte hinweg, die auf Druckverluste im System aus bautechnischen Gründen nicht reagieren (können) und demzufolge nichts anzeigen (können), als beispielsweise Druck-Sollwerte.

Druckverluste - wie hoch auch immer - liegen dennoch immer vor. Sie lassen sich mittels eines durchdachten Hydrauliksystems weitestgehend reduzieren. Wir haben besonders unser Augenmerk bei unseren Laborpressen u. a. auf diese Problematik gerichtet , um durch geeignete Auslegung unserer Maschinen mittels eines Druckspeichers interne Druckverluste zu  reduzieren .

 

 

 

Beispiel für den realen Druckverlauf in einer unserer Pressen
z.B. vom Typ LaboPress 200 S oder 300 S in Verbindung mit
einem Speicher und einem elektronischem Druckschaltgerät.

 
 

Die hier dargestellte praktikable und relativ kostengünstige Form des Ausgleichs von Druckverlusten (s. grüne "Sägezahnkurve") ist zu unterscheiden von der sehr viel aufwendigeren, teureren aber auch sehr viel genaueren Druckkonstanthaltung mittels der Proportionalventiltechnik. Ventile dieser Art sorgen mittels einer elektronischen Regelung permanent und eigenständig für den Ausgleich von Druckverlusten.

 

Bitte fragen Sie uns nach einem individuellen Angebot mit Ihren speziellen Anforderungen


Nachricht an uns senden? Bitte nutzen Sie unser Feedbackformular  für Direkteingabe oder:
Mailen Sie uns direkt von hier aus an: webmaster@vogt-labormaschinen.de!

 

Stand der letzten Aktualisierung: 04. Januar 2006